>

FMOD

Zurück zur Übersicht

Die goldenen Jahre vom THRASH

Impressionen

Kurzinfos

  • Swiss-Thrashmetal-Coverband mit den Thrash-Klassikern der 80er und 90er

Bandbeschreibung

Wir sind FMOD, eine Schweizer Thrash Metal Cover Band.

FMOD wurde vor über 20 Jahren gegründet, aber da wir unseren jeweiligen Karrierewege folgten, verloren wir den Kontakt zu einander.

Vor etwas über zwei Jahren, wurde ein kurzen Videoclip von einem FMOD Gig in der Schweiz auf Facebook gepostet und innerhalb von ein paar Tagen war FMOD wieder zusammen, als wären die letzten zwei Jahrzehnte nie passiert.

Kurze Zeit später haben wir vereinbart, einen Gig in der Schweiz zu spielen und uns auf die großen Thrash Metal Classics zu konzentrieren. In den folgenden Monaten probten wir 20 Songs von Metallica zu Testament, Anthrax, Exodus, Megadeth und mehr, bis wir eine 2-stündige Setlist zusammen hatten.

Im Mai 2015 trafen wir uns alle in der Schweiz, wo wir eine Woche lang zusammen jammten. Am Ende der Woche spielten wir das Konzert vor über 200 Headbangender-Metal-Fans. Der Gig war ein großer Erfolg und viele sagten uns, dass wir sie mit unserem Gig zurück in die ‚guten alten Tagen‘ versetzten, wo eine Jeans Jacke mit Thrash Metal patches zum Standard Outfit gehörte!

Im Juli 2016 organisierten FMOD eine Tour in der Alt-Heimat von unserem Drummer, Bali. Wir spielten 4 Konzerte; eine Headliner Show zusammen mit bekannten Indonesischen Bands, ein Open Air, ein Beach Gig und ein Konzert im berühmten BOSHE Club.

Mittlerweile ist unser Set auf gute 3 Stunden gewachsen und wir arbeiten ständig daran, weitere Thrash Metal Classics ins Programm aufzunehmen. Mit FMOD erlebt man talentierte Musiker, die die Musik über alles lieben, was sich auf der Bühne widerspiegelt.

September 2016 haben wir für ELUVEITIE im DAS ZELT eröffnet.

Wir bieten dem Publikum eine bis zu 3 stündige Reise zurück in die Glanz-Zeit vom Thrash Metal.

Bandinformationen

www.fmod.ch

Programm-Gestalter, Programm Oberwalliser Bands

Beschreibung als PDF herunterladen



Newsletter abonnieren