>

Spatzen2000

Zurück zur Übersicht

 Stimmungsmacher aus der Weststeiermark!

Impressionen

Bandbeschreibung

Mit Michael Oswald (Akkordeon, Steirische Harmonika, Klavier, Keyboards und Gesang), Roland Kure (Bariton, E-Bass und Gesang), Zdravko Zimic (Saxophon, Klarinette, Keyboards, E-Bass, Gitarre und Gesang), Gernot Kollmützer (Klarinette, Saxophon, Keyboards und Schlagzeug), Jürgen Jud (Gitarre, Gesang, Moderation und Animation) sowie dem musikalischen Leiter Franz Rössl (Trompete, Gitarre, Keyboards, E-Bass, Flöte, Trommel, Hackbrett und Steirische Harmonika) bilden „Die Spatzen2000“ eine vielseitige Formation, welche garantiert jedes Fest zum Kochen bringt.

Das beliebte Sextett ist bei Fernsehsendungen wie „Willkommen Österreich“, „Die Barbara Karlich-Show“, „Wenn die Musi spielt“ oder bei "Achim's Hitparade" aufgetreten. Auch in diversen Radiostationen werden ihre Produktionen „Wir san guat drauf“ und „Do is wos“ immer wieder gerne gespielt. Die sechs Multiinstrumentalisten begeistern das Publikum bei Zeltfesten, Oktoberfesten, Bällen und volkstümlichen Grossveranstaltungen genau so wie bei Events wie „Band für Steiermark“ in Piberstein, beim fête de la bière in Mont-Soleil, beim grossen „Almzigeuner OpenAir“ in Hirschegg, beim Mega-Oktoberfest in der Rumänischen Stadt Sibiu oder bei den „Spezial Olympics“ in Schladming.

Die „Spatzen2000“ spielten auch bereits in der Schweiz, in Deutschland, Frankreich, Ungarn, Rumänien, Italien sowie in Bosnien. Ein umfangreiches Liveprogramm mit volkstümlicher Schlagermusik, AustroPop, Stimmungsmusik und aktuellen Partyhits - gespickt mit einem einmaligen Showprogramm begeistert das Publikum bei Zeltfesten, Bällen, Oktoberfesten und Privatveranstaltungen. Dass es auf Wunsch bei speziellen Veranstaltungen auch ohne Verstärkeranlage geht, beweisen die sechs sympathischen Musiker auch gerne „unplugged“ - mitten im Publikum mit volkstümlichen Melodien absolut live in gewohnter Perfektion.

Bandinformationen

Party & Unterhaltung

Beschreibung als PDF herunterladen

Newsletter abonnieren